Schrift ändern:AAA

KULTURISTENHOCH2

startet Crowdfunding Kampagne

Mit Musik, Tanz, Kunst oder auch Kabarett Brücken zwischen den Generationen bauen – das will die Initiative KULTURISTENHOCH2. Gerade war das 500. Tandem aus Alt und Jung gemeinsam mit Hamburger Kulturleben unterwegs. Bald sollen auch Menschen in anderen Städten an dem Angebot teilhaben.

KULTURISTENHOCH2 startet gemeinsam mit weiteren gemeinnützigen Projekten aus ganz Deutschland Anfang Mai seine erste Crowdfunding Kampagne: Vom 7. Mai bis zum 5. Juni kann jeder, der das Generationenprojekt unterstützen möchte, übers Internet für die gute Sache spenden. Beim Crowdfunding geht es darum, so viele Menschen wie möglich vom eigenen Projekt zu überzeugen, und Unterstützer zu finden. Wer möchte, kann vom 7. Mai bis 5. Juni auf die Seite www.startnext.com/kh2 gehen und spenden - es lohnt sich! Das Team und die Teilnehmenden von KULTURISTENHOCH2 bedanken sich ganz persönlich und kreativ, beispielsweise einem selbst geschriebenen Gedicht oder einem besonderen Kochrezept.

Schon viele Senior*innen kennen und nutzen KULTURISTENHOCH2 in Hamburg. Nach nicht einmal drei Jahren seit der Gründung durch die Hamburgerin Christine Worch, konnte vor kurzem das 500 Generationentandem einen Abend im Hamburger Kulturleben genießen.
Nun möchte sich das Projekt vergrößern und die gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe für ältere Menschen mit wenig Einkommen und/oder Handicap in ganz Deutschland anbieten. Dazu laufen zurzeit Gespräche mit einer Organisation, die das Projekt im kommenden Jahr an einem derzeit noch geheimen Standort umsetzen will.

Auch deshalb ist KULTURISTENHOCH2 für den Deutschen Integrationspreis 2019 nominiert!
Weitere Informationen unter: www.kulturisten-hoch2.de