Schrift ändern:AAA

Heidi Mahler als Dora Hintzpeter

Die Besucher des Ohnsorg-Theaters können sich auf das erste Stück nach der Sommerpause freuen, denn der Klassiker „En Mann mit Charakter“ steht auf dem Spielplan.

Der Bäckermeister Heinrich Hintzpeter ist der Mann mit Charakter. Die Darstellung seiner Ehefrau Dora ist wieder eine Paraderolle für Heidi Mahler, die ab dem 25. August eine rüstige, fortschrittliche und resolute Ehefrau und Mutter spielt, die in der Familie das Sagen hat. Es gibt, wie sooft in Theaterstücken auf der Ohnsorg-Bühne, ein kräftiges Kuddelmuddel, welches Dora Hintzpeter am Ende tatkräftig, diplomatisch und herrlich schlitzohrig entwirrt.

Verwirrung, Klatsch und Tratsch

Die Fans dieses Volkstheaters lieben diese Verwirrungen, aber auch Situationskomik, Klatsch und Tratsch und vor allem ein versöhnliches Happy End. In dem Lustspiel von dem Hamburger Erfolgsautor Wilfried

Wroost spielte Heidi Kabel bereits 1961 die Rolle der Dora Hintzpeter. Bei der aktuellen Aufführung aus der Bäckerfamilie wird der Ehemann von Heidi Mahler, Dr. Michael Koch, die Regiearbeit übernehmen, wie schon bei vielen vorherigen Erfolgsstücken in diesem Theater mit seiner langen Geschichte.

Heidi Mahler kam im Januar 1944 als drittes Kind der Hamburger Volksschauspielerin Heidi Kabel und des Schauspielers und Ohnsorg-Theater-Intendanten Hans Mahler auf die Welt. Ihre beiden größeren Brüder Jan Rasmus und Heiko waren sehr erfreut über die Geburt ihrer kleinen Schwester. „Als kleines, schüchternes Mädchen stand ich zum ersten Mal auf einer Bühne und trug ein Gedicht vor. Die Aufregung war groß, besonders, da meine Eltern im Publikum saßen“, erzählte uns die attraktive und junggebliebene 75-Jährige.

Theoder op Platt

Inzwischen brillierte die Schauspielerin seit 1964 in über 100 Rollen auf der Bühne des tradi-tionsreichen Theaters. 1902 gründete der Schauspieler und Regisseur Richard Ohnsorg eine Theatergruppe. 1936 konnte dann das erste eigene Theater in den Großen Bleichen in der Hamburger Innenstadt bezogen werden. 1946 erhielt diese Bühne, die Stücke in niederdeutscher Sprache zeigte, den Namen „Richard Ohnsorg-Theater“. Ein neues Zuhause fanden die Ohnsorg-Schauspieler und das Team, welches hinter der Bühne abreitet, im Juli 2011 im Biberhaus am Hauptbahnhof. Der Platz vor diesem Gebäude erhielt den Namen der Ohnsorg-Legende Heidi Kabel, die dort in Form einer lebensgroßen Bronzefigur unsterblich und zum beliebten Fotomotiv geworden ist.

Ein Leben auf der Bühne

Ihre erste Rolle spielte Heidi Mahler 1964 im Stück „De vergnögte Tankstell“ im Ohnsorg-Theater. Unzählige Hauptrollen folgten, u.a. auch die Paraderolle der Meta Boldt in „Tratsch im Treppenhaus“ und die der „Mudder Mews“. In diesem Stück stand sie schon als junge Frau gemeinsam mit ihrer Mutter Heidi Kabel 1977 auf der Bühne.

Heidi Mahler spielte auch in Fernsehproduktionen und Filmen, und man sagt, dass sie ihrer Mutter, im Spiel mit ganzem Körpereinsatz auf der Bühne, immer ähnlicher wird. Dazu erklärt sie uns: „Im Spiel vielleicht, aber ich höre immer häufiger, dass ich meinem Vater sehr ähnlich bin.“
Auf jeden Fall können sich die Zuschauer von „En Mann mit Charakter“ auf kurzweilige und unterhaltsame zwei Stunden freuen.

Spielzeit: 25.8. bis 5.10.2019, Kartenbestellung unter 040/ 35 08 03 21 oder online unter www.ohnsorg.de/spielzeit/terminplan

Text: Marion Schröder © SeMa/Fotos: Ohnsorg Theater/Oliver Fantitsch und Marion Schröder