Schrift ändern:AAA

Gesucht wird: Ihre Geschichte!

Studienprojekt Im Laufe der Zeit stellt Menschen der Generation 65+ und ihre Geschichten vor

Unternehmen gern schöne Sachen zusammen: Stief-
oma Klarissa, 85, und Enkelin Kim Sophie Schorr, 24.
Foto © Im Laufe der Zeit

Als Studentin Kim mit ihrer Stiefoma Klarissa in der Hamburger Kunsthalle vor dem Bild eines alten Meisters stand, meinte die Seniorin auf einmal: „Dieses Bild ist schon so alt und wird immer noch betrachtet. Und was wird von mir bleiben?“ – Diese Worte waren so berührend, dass sich die Enkelin, die an der HAW (Hochschule für angewandte Wissenschaften) Bibliotheks- und Informationsmanagement studiert, so ihre Gedanken machte.

Gemeinsam mit ihren Kommilitonen/-innen kamen sie im Rahmen einer Semesterarbeit auf die Idee, das soziale Netzwerk Instagram  zu nutzen und mit den Geschichten älterer Menschen online zu gehen. „Diese Leute haben zum Teil so interessante Geschichten zu erzählen. Einige davon wollen wir bei Instagram ‚erhalten‘“, sagt Kim Sophie Schorr.

Der Name des Instagram-Kanals Im Laufe der Zeit ist hier mehrdeutig: Erstens sind bei denen, die den Studierenden kurze Interviews geben, im Laufe der Zeit viele Geschichten zusammengekommen. Auf der anderen Seite sollen auf dem Kanal im Laufe der Zeit immer mehr Geschichten veröffentlicht werden, von denen sich junge und alte Nutzer gleichermaßen unterhalten und inspirieren lassen können.

„Hilfreich bei der Entwicklung der Ideen und deren Umsetzung für das Projekt war tatsächlich Corona“, ergänzt Chantale Fidorenski, Studienkollegin von Kim. „Durch Covid19 haben wir selbst erleben müssen, was Einsamkeit bedeutet. Es ist für uns unvorstellbar, wie es sein muss, Jahre oder Jahrzehnte in Einsamkeit zu leben“, so die 25-Jährige.

Sie geht nicht nur gern mit der Enkelin ins Museum, sondern erzählt auch gern bleibende Geschichten: Zeitzeugin und Gesprächspartnerin Klarissa, 85, aus Hamburg beim Instagram-Kanal „Im Laufe der Zeit“.
Foto © Im Laufe der Zeit

„Immer positiv denken, aus allem das Beste machen und sich an jede Situation anpassen“ (Klarissa, 85)

Klarissa, 85, ist als Impulsgeberin natürlich die Erste, die auf dem Instagram-Kanal Im Laufe der Zeit zu Wort kommt. Sie berichtet von dem Tag, den sie niemals vergessen wird, eine heiße Sommernacht im Jahr 1943, als die Bomben auf Hamburg fielen und sie mit ihrer Mutter versuchte, zu überleben. Bei der Frage, was sie den „jungen Leuten“ mit auf den Weg geben würde, braucht sie nicht lange nachzudenken: „immer positiv denken, aus allem das Beste machen und sich an jede Situation anpassen“ ist nur einer von einigen Vorschlägen, die sie parat hat. Auch auf die Frage, ob sie denke, dass es jüngere Menschen gerade einfacher haben, hat die Hamburger Seniorin eine wohl durchdachte Antwort: „nein, ganz bestimmt nicht. Die haben ganz andere Sorgen. Arbeitsplatzverlust, Kurzarbeit, Homeoffice, dann wissen sie nicht, wohin sie mit ihren Kindern ... Ja, ich denke, die haben es auch nicht leicht.“

Der Startschuss für das Projekt fiel Mitte Oktober. Bis Redaktionsschluss gab es bereits vier Interviews mit interessanten Statements von Menschen 65+ auf dem Instagram-Kanal Im Laufe Der Zeit. Jetzt sollen es immer mehr werden. Wichtig dabei ist für die Studierenden auch, dass sich die Generationen begegnen können und ein Austausch stattfindet. „Wir wollen auch den jüngeren Menschen einmal öfter ins Bewusstsein rufen: einmal im Jahr die Oma anzurufen ist vielleicht ein bisschen wenig. Und es kann sehr erhellend sein, mit dem Nachbarn, dem man vielleicht mal die Tasche hochträgt, kurz ins Gespräch zu kommen“, sagt Chantal. „Wir möchten deshalb jedem die Möglichkeit bieten, zu erzählen, was ihn beschäftigt und was er (oder sie) schon immer mal loswerden wollte. Vor allem würden wir uns über Ratschläge für die jüngeren Generationen freuen!“     

Kontakt: Möchten auch Sie Ihre Geschichte erzählen oder kennen Sie jemanden, dessen Geschichte erzählt werden soll?

Dann schreiben Sie Chantale Fidorenski gern eine E-Mail unter chantal.fidorenski@haw-hamburg.de oder rufen Sie sie an unter der Tel. 0177/626 98 13 – Sie und ihre Mitstreiter freuen sich auf zahlreiche Geschichten ... im Laufe der Zeit.

Corinna Chateaubourg © SeMa

Analyse Cookies

Diese Cookies ermöglichen eine anonyme Analyse über deine Webseiten-Nutzung bei uns auf der Seite

Details >Details ausblenden