Schrift ändern:AAA

Kinotipp: „Enkel für Anfänger“

Im Un-Ruhestand herrscht Hüpfburg-Pflicht! Die herrlich chaotische Familienkomödie mit Maren Kroymann, Heiner Lauterbach und Barbara Sukowa kommt am 6. Februar in die Kinos.

Auf Nordic Walking und Seniorenkurse an der Uni haben die Rentner Karin (Maren Kroymann), Gerhard (Heiner Lauterbach) und Philippa (Barbara Sukowa) keine Lust. Und mit Kindern und Enkeln hatten Karin und Gerhard bislang auch so gar nichts am Hut. Deshalb verhilft Philippa, die als Paten-Oma von Leonie das Leben voll auskostet, den beiden zur unverhofften Großelternschaft.

Im Handumdrehen haben sie zwei „lebhafte“ Paten-Enkel zu versorgen, eine riesige Hüpfburg im Garten stehen und Lego-Steine an den Füßen kleben. Drei nicht mehr ganz blutjunge Anfänger treffen auf Familienwahnsinn für Fortgeschrittene: hyperaktive Patchwork-Geschwister, stirnrunzelnde Helikoptereltern und alleinerziehende Mütter mit ihren Tinder-Profilen inklusive... Regisseur Wolfgang Groos („Die Vampirschwestern“) hat für seine pointierte Komödie ein lässiges Ensemble zusammengestellt: Neben Maren Kroymann („Der Junge muss an die frische Luft“) als Rentnerin Karin, Barbara Sukowa („Hannah Arendt“) als Philippa sorgt Heiner Lauterbach („Willkommen bei den Hartmanns“, „Wir sind die Neuen“) als Gerhard für höchste Treffsicherheit an der Seniorenfront.   

Corinna Chateaubourg © SeMa